top of page

7 Fragen zur Klangmassage: Wirkung, Ablauf & Co. im Überblick

Inhalt  



Was passiert bei einer Klangmassage


Vielleicht hast du einen Gutschein für eine Klangmassage geschenkt bekommen und möchtest dich ein bisschen informieren, bevor du einen Termin für eine Klangmassage vereinbarst?

Oder dir wurde beim Googeln nach „Stress“ oder „Entspannung“ dieses Ergebnis angezeigt und du fragst dich nun, ob das etwas für dich sein könnte.

Ich erkläre es dir hier in diesem Artikel. Schau rein und erfahre die Antwort auf 7 wichtige Fragen zur Klangmassage. (das Inhaltsverzeichnis findest du am Ende des Artikels)


Was genau passiert bei einer Klangmassage (bzw. Klangschalenmassage)? Welche Wirkung hat eine Klangmassage und ist sie für dich das Richtige?


Der Ablauf einer Klangmassage – was muss ich tun?

Eine gute Nachricht zuerst:


Bei einer Klangmassage gibt es nichts für dich zu tun!

Du brauchst dich weder auf irgendetwas zu konzentrieren noch aktiv irgendwelche Muskeln anzuspannen oder zu entspannen. Alles geschieht wie von selbst durch die Klänge und Schwingungen der Klangschalen, während sie auf deinem Körper stehen und angeklungen werden. Die Klangmassage und ihre Wirkung brauchen also nur eins: Dass du dich darauf einlässt.


Welche Klangschalen werden bei einer Klangmassage verwendet?


Die Anwendungsgebiete von Klangschalen sind grundsätzlich vielfältig: Du hast sicher schon Klangschalen als Deko-Elemente gesehen, die Räumen einen Akzent von Fülle und Reichtum geben. Im FengShui zum Beispiel soll das goldfarbene Metall die Konzentration fördern und die Lebenskraft unterstützen. Oder vielleicht denkst du an Yoga oder Meditationen, wo eine Klangschale als Aufmerksamkeitsimpuls verwendet wird.


Für die Klangmassage hingegen, bei der die Klangschalen ja direkt auf dem Körper stehen und die deshalb besonders intensiv auf ihn einwirken, sollten nur

Klangschalen verwendet werden, die speziell für die Körperarbeit hergestellt sind. Die „Peter Hess® Therapieklangschalen“, die auch ich bei meinen Klangmassagen nutze zum Beispiel, sind solche speziell für die Körperarbeit geeigneten Schalen


Sie bestehen aus einer hochwertige Bronze, die durch weitere Metalle (u,a. auch Gold😊 ) angereichert wird. Diese Klangschalen werden nicht – wie die meisten anderen Klangschalen – gegossen, sondern geschmiedet, denn durch diese spezielle aufwändige Schmiedetechnik entstehen Schalen, die wesentlich länger und gleichmäßiger schwingen. Nach der Herstellung durchlaufen sie ein spezielles mehrstufiges Prüfverfahren und erst dann bekommen sie das Qualitätssiegel „Peter Hess® Therapieklangschale“ für die Körperarbeit. So kann ich mich darauf verlassen, dass ich für meine Kunden nur das Beste verwende.


3 Arten von Klangschalen – ihre Wirkung in der Klangmassage

Für die Klangmassage werden im Wesentlichen drei verschiedene Schalentypen verwendet, deren Schwingungen speziell verschiedene Körperbereiche ansprechen:


die Universalschale – die Vielfältige

diese Schale hat ein besonders vielfältiges Klangspektrum: je nachdem, mit welchem Schlägel sie angeklungen wird, entwickelt sie die unterschiedlichsten Klänge. Sie schwingt auch ausgesprochen intensiv und ich verwende sie deshalb gerne an den Handflächen und an den Fußsohlen, weil sie dort die Reflexpunkte aktiviert, oder auch an den Gelenken.

Klangmassage & Wirkung: Durch ihr breites Spektrum gilt sie als besonders hilfreich bei Verspannungen bzw. „Blockaden“.


die Beckenschale – die Erdende

wie der Name schon sagt, spricht diese Schale mit ihren tiefen Klängen vor allem den Beckenbereich und den unteren Rücken an. Auch hier lässt sich der Klang durch die Wahl des Schlägels weiter differenzieren, so dass mit einem kleineren Schlägel Klänge entstehen, die vor allem den Solarplexus ansprechen.

Mit einem großen Schlägel entstehen tiefe erdende Töne, die das Gefühl des Vertrauens und der Erdung verstärken.

Klangmassage & Wirkung: Ihre Wirkung soll vor allem den Beckenbereich ansprechen.


die Herzschale – die Klare, Zentrierende

mit ihren etwas höheren Tönen spricht diese Klangschale vor allem den Herzbereich, den Kehlkopf- und den Halsbereich und den oberen Rücken an. Ihr Klang ist warm und sanft, sehr harmonisierend und stärkt unsere Mitte.

Klangmassage & Wirkung: Die Herzschale ist die Schale schlechthin für den Herzbereich, aber auch für Kehlkopf, Hals und oberen Rücken.


Nun haben wir einen guten Einstieg gemacht. Vielleicht sagst du dir jetzt „Okay, ich weiß jetzt, was Klangschalen sind, aber wie ist das mit der Klangmassage und Wirkung der Schalen?“ Steigen wir tiefer rein ins Thema…


Wie funktioniert die Klangmassage nun?❓🤔


Um in der Klangmassage Wirkung spürbar zu machen, werden die Klangschalen in einer bestimmten Abfolge auf deinem (bekleideten) Körper aufgestellt und angeklungen. Und dann wirken sie über zwei Ebenen:

Zunächst nimmst du die Klänge über deine Ohren wahr.


Die Klänge beruhigen deinen Geist ohne dein aktives Zutun, du brauchst dich nicht zu bemühen, deine Gedanken loszulassen, dein Gedankenkarussell steht still -

· das gleichmäßige Erklingen der Schalen führt in eine tiefe Entspannung (man sagt, die Geräusche erinnern an das, was ein Baby im Mutterleib hört)

· in dieser Entspannung kann das Immunsystem sich regenerieren und deine Selbstheilungskräfte werden gestärkt

· und es entsteht ein sicherer Raum, in dem du dich geborgen fühlst


Dann, wenn du weiter in dich hineinspürst, wird dir vielleicht bewusst, dass auch dein Körper auf die Klangschwingungen anspricht. Du bemerkst in der Klangmassage Wirkung in Form der Klangschwingung zunächst über dein Körperäußeres, also die Haut, und dann, je nachdem, wie sensibel du auf die Vorgänge in deinem Innern reagierst, auch in deinem Körperinneren, also über die Fühlrezeptoren in Muskeln, Sehnen, Bändern, Gelenken und in inneren Organen (und selbst wenn du das nicht fühlen solltest, ist das nicht schlimm: die Wirkung tritt ein, auch wenn du oder dein Verstand sich nicht „einmischen“😉 ).


Die Schwingungen der Schale strömen durch den ganzen Körper

· und lockern sanft Faszien, Nerven und Gelenke,

· muskuläre Verspannungen können sich sanft lösen

· und Durchblutung und Lymphfluss wird angeregt.


Am besten lässt sich die Wirkung der Klangschwingungen am Bild eines Sees verdeutlichen:

Lässt man einen Stein in einen See Fallen, bilden sich konzentrische Wellen, die sich über das gesamte Wasser ausbreiten. Jedes Molekül des Wassers wird dadurch in Bewegung versetzt. Ähnliches geschieht bei der Klangmassage im Körper, der ja zu

etwa 80 % aus Flüssigkeit besteht. Die Klangschwingungen breiten sich durch die Körperflüssigkeiten aus und stimulieren sanft den ganzen Körper.




Wie läuft eine Klangmassage ab?


Da jede der Klangschalen ein spezielles Spektrum an Klang und Schwingungen enthält (siehe oben), gibt es für den Ablauf einer Klangmassage ein bestimmtes Muster, wo und in welcher Reihenfolge die Klangschalen aufgestellt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen: die sogenannte „Basisklangmassage nach Peter Hess®“, deren Prinzip ich auch anwende. Sie wurde über Jahrzehnte hinweg entwickelt und wird laufend anhand von Praxiserfahrungen überprüft und angepasst, um dem Kunden das bestmögliche Ergebnis zu garantieren.


Diese immer wiederkehrenden Elemente der Basisklangmassage dienen auch dazu, dass du – wenn du öfter zur Klangmassage kommst – Vertrauen in den Ablauf gewinnst, und dich noch leichter fallen lassen kannst, weil du ja schon ungefähr weißt, wie es abläuft.


Und nicht zu vergessen: wenn die Klangschalen dann ausgeklungen sind, folgt noch eine kurze Stille-Phase, in der sich alles, was gelöst und in Fluss gekommen ist, ordnen kann. Die Klangmassage entfaltet ihre volle Wirkung🙏.



Individuelle Klangmassage: Wirkung maßgeschneidert nutzen


Wenn du nun aber sagst: „Das klingt toll, aber gibt es auch individuelle Lösungen nur für mich?“ Keine Sorge, da kann ich dich beruhigen: weil jeder Mensch besonders ist und jeder andere Wünsche und Erwartungen an eine Klangmassage hat, kann dieses Grundkonstrukt der Basisklangmassage vielfältig abgewandelt werden, um durch spezielle Klangelemente auf besondere Probleme einzugehen und damit für dich eine optimale Herangehensweise zu gewährleisten (ein paar Anwendungsbeispiele habe ich unten zusammengestellt). Individuelle Klangmassagen und ihre Wirkung können also durchaus auf den einzelnen abgestimmt werden.


Wegen dieser Ausrichtung auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden wird auch jede Klangmassage, die sich an den Prinzipien der „Klangmassage nach Peter Hess®“ orientiert, mit einem Vorgespräch begonnen: Wenn du das erste Mal zu einer Klangmassage kommst, dauert das ein bisschen länger als wenn du schon ein „alter Hase“ bist. Denn du sollst dabei nicht nur die Person kennenlernen, die dir die Klangmassage gibt, sondern dich vor allem mit den Klangschalen vertraut machen: sie auf die Hand stellen, sie anklingen und auf den Klang lauschen und die Schwingung spüren. Damit du dich dann auch wirklich vertrauensvoll auf die Klangmassage einlassen kannst.


Und falls du schon einmal bei einer Klangmassage warst, fällt das Vorgespräch entsprechend kürzer aus: dann geht es vor allem darum, wie es dir nach der letzten Klangmassage in der Zwischenzeit ergangen ist und ob du für heute bestimmte Wünsche hast.


Ergänzend gibt es hinterher noch die Möglichkeit für ein Nachgespräch, wenn du das wünschst. Erfahrungsgemäß möchten aber viele Kunden dann lieber ganz bei sich bleiben. Also: ganz wie es für dich richtig ist!


für wen eignen sich Klangmassagen?


· grundsätzlich für ALLE !😉


Die Anwendungsgebiete für eine Klangmassage, ihre Wirkungen und ihr konkreter Ablauf sind so ausgesprochen vielfältig, weil die Klangschalen in eine tiefe Entspannung führen und dabei der Parasympathikus aktiviert wird, also der Ruhe- oder Erholungsnerv, der das körpereigene Immunsystem aktiviert und unterstützt. (siehe auch oben „Wie funktioniert die Klangmassage nun?")


ein paar Beispiele aus der Praxis:


Klangmassagen eignen sich


· z. B. für die „Nicht-Entspannen-Könner“

die größten Aha-Erlebnisse bei einer Klangmassage haben meist diejenigen Kunden, die (vorher) glaubten: „ich kann mich halt nicht entspannen!“ Schon nach den ersten Minuten sind sie sanft eingeschlummert😄


· Manche Menschen scheuen sich z.B. vor konventionellen Massagen, weil sie sich nicht entkleiden möchten oder weil ihnen fremde Berührungen unangenehm sind. Für sie sind Klangmassagen ideal: Zwar ist ein wesentliches Merkmal der Klangmassage die Zuwendung des Klanggebenden an seinen Kunden, das muss aber nicht unbedingt mit einer körperlichen Berührung einhergehen. Die Intention und die Intensität während der Klangmassage und die Konzentration auf ihn spürt der Kunde. Er fühlt sich aufgehoben und sicher: eine Voraussetzung, dass er in die Entspannung kommen kann.


· dies gilt so ähnlich auch für Menschen, die Probleme mit ihrer eigenen Körperwahrnehmung haben. Durch das Erleben der Klänge und Schwingungen der Klangschalen auf ihrem Körper gelingt es ihnen, wieder mit ihrem Körper in Kontakt zu kommen.


· für Menschen mit Arthrose, mit Verspannungen in Schultern, Nacken, Rücken oder anderen Körperregionen, Taubheitsgefühl in der Hand mit verklebten oder verspannten Faszien


· bei erhöhtem Stress-Empfinden, bei Schlafstörungen,


· für Menschen, die nach Schicksalsschlägen das Vertrauen ins Leben verloren haben, also z.B. in der Trauerbegleitung, die Klänge stärken das Urvertrauen und lassen einen sicheren Raum entstehen


· bei allen Krankheitsbildern bzw. Beschwerden, bei denen Entspannung eine Erleichterung bringt, können sie unterstützend wirken, also z.B. Tinnitus, Fibromyalgie (hierzu gibt es eine Studie aus dem Jahr 2015, nach der durch die Klangmassage ein deutlich besseres Ansprechen in Bezug auf die Schmerzreduktion, das Einschlafen und die Entspannungsfähigkeit gezeigt wurde), Unterleibsbeschwerden bei Frauen, Menstruationsbeschwerden, Kinderwunsch,

usw., usw. …


Für wen eignen sich Klangmassagen nicht?

grundsätzlich ist bei Menschen, die an einer schweren Erkrankung (wie zum Beispiel Asthma, Herzrhythmusstörungen, schwere Depressionen, …) leiden, besondere Vorsicht und Verantwortung geboten.


Bei diesen oder anderen schweren Krankheitsbildern hilft es den Patienten aber oft, wenn sie entspannen können, weil sich dann ihr Immunsystem regeneriert und ihre Lebensqualität sich verbessert. Hier kann Klangmassage nach Absprache mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten die Behandlung sehr gut unterstützen, man setzt also Klangschalen therapiebegleitend ein. Dabei braucht man die Klangschalen nicht einmal direkt auf dem Körper aufzustellen: die entspannende Wirkung der Schwingungen tritt auch ein, wenn die Klangschalen „nur in der Aura“ über dem Körper gehalten werden.


Preise

Die Preise für Klangmassagen sind bei den jeweiligen Anbietern unterschiedlich.


Interessierst du dich dafür, die Klangmassage und ihre Wirkung selbst zu erleben? Sieh dich gerne auf meiner Seite um und tauche ein in dieses kraftvolle Thema der Klangmassage, ihrer wohltuenden Wirkung und was sie vielleicht auch bald für dich tun kann.

Oder hast du noch eine Frage dazu? Melde dich bei mir, ich beantworte sie dir gern!🙏





11 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page